Reithelm Pflicht in Deutschland – Gibt es sie oder nicht?

Reithelm

Gibt es in Deutschland eine Reithelm Pflicht?

Nein. Der Gesetzgeber hat hier keine Vorgaben gemacht. Jedoch geschieht dies immer auf eigene Gefahr hin. und zwar im doppelten Sinne. Einerseits riskiert man schwere Verletzungen bei einem Sturz und andererseits kann einem die Versicherung im Schadenfall grobe Fahrlässigkeit unterstellen und die Leistungsübernahme kürzen oder noch verheerender, sie sogar ablehnen. Neben dem entstandenen Gesundheitsschaden bedeutet dies, dass man ggf. einen Gerichtsprozess führen muss, um sein Recht feststellen zu lassen. Auch beim Rad Fahren und beim Ski Fahren besteht in Deutschland keine Helmpflicht, dennoch sind Helme hier an der Tagesordnung und gehören zum gängigen Bild.

Helmpflicht in Deutschland:

  • Reiten: Nein
  • Motorrad: Ja
  • Fahrrad: Nein
  • Skifahren: Nein

Viele Reitschulen und Höfe vorbildlich

Immer mehr Reitschulen, Reiterhöfe und Vereine setzen sich für das Tragen eines Reithelms ein und nehmen dies mit in ihre Hausordnung und Regelkataloge auf. Damit übernehmen Ausbilder – Achtung Wortspiel – eine Vorreiterrolle und tragen zur Sicherheit im Reitsport bei.

Reithelme bei Turnieren

Bei großen Turnieren ist das Tragen eines Reithelms mittlerweile Pflicht. Nicht ohne Grund! Wir haben einige Fragen rund um den Reithelm und die Auswahl sowie mögliche Kriterien die zur Auswahl dienen zusammen getragen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, klicken Sie einfach auf Reithelm.

Wie steht es denn um Ihren Kopf? Reiten Sie lieber mit oder ohne Helm und welche Beobachtungen machen Sie am Stall, wenn Reithelme getragen werden? Anerkennung oder Ablehnung?